"Nicht mit mir!"

 

... ist das durch den Deutschen Ju-Jutsu Verband initiierte, deutschlandweite, bundeseinheitliche Präventions-, Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungskonzept

Unser Kurs soll Kindern helfen Gefahren zu vermeiden, gefährliche Situationen zu erkennen und sich im Notfall zur Wehr setzen zu können. Den Kindern soll das Selbstbewusstein und die Persönlichkeit gestärkt werden.  Dabei versprechen wir keine einhundert prozentige Sicherheit - die gibt es nicht!  Sensibilisierung - sich mit dem Thema auf unterschiedlichen Ebenen auseinander zu setzen, steht im Mittelpunkt des Konzeptes. 

Das Konzept basiert auf drei Grundelementen:

  • Prävention
  • Selbstbehauptung
  • Selbstverteidigung

Um dies zu veranschaulichen und die unterschiedlichen Stufen zu verdeutlichen nutzen wir das sogenannte "Ampelprinzip". Es gibt nicht die eine Technik, die alle Probleme und Situationen löst. Es gibt nicht die Selbstverteidigungstechnik, die schmerzfrei einen Angriff beendet und den Angreifer nebenbei freundlich kampfunfähig macht. Daher bieten dieses Konzept ein Baukastensystem an, das verschiedene Handlungsmöglichkeiten für unterschiedliche Situationen bietet.

 Gefahrenbewusstsein - Prävention

  • Erkennen und Vermeiden bedrohlicher Situationen

Selbstbehauptung

  • Flucht oder Hilfe

Körperliche Verteidigung

  • Verteidigungstechniken

Die drei Farben geben die Stufen bzw. Handlungsalternativen wieder, die erlernt werden und später variabel verfügbar sein sollen.

Grün beinhaltet den Bereich der Prävention, Gelb den Bereich der Selbstbehauptung und Rot den Bereich der Selbstverteidigung, der das zuletzt einzusetzende Mittel definiert. Im Idelafall sollte dieser Bereich nie betreten werden müssen.

 

   
© ALLROUNDER